Deutsche Teaser und Trailer für „Anonymus“

Aus Anonymous wird für die wenig polyglotten Deutschen Anonymus. Da hat man wieder mächtig Vertrauen in und Kenntnis von der Zielgruppe, die so einen Film an vorweihnachtlichen Kinoabenden potentiell überhaupt erst in Erwägung zieht. Ernsthaft: Wer auf Anonymus wartet, braucht diese lapidare ‚Eindeutschung‘ nicht. Wenigstens besteht jetzt keine Verwechslungsgefahr mehr mit den berüchtigten Neo-Aufklärern und Internet-Hackern, die unter dem Namen Anonymous schon so manchen Wirtschaftsriesen das Fürchten gelehrt haben. Aber auch Roland Emmerichs Anonymus übt sich darin, heiße Eisen anzurühren. Ob mit Erfolg, lässt sich erst ab November beurteilen. Ich befürchte ja einen gnadenlosen Veriss à la Madonnas W.E. bei den Filmfestspielen in Venedig. Na gut, vielleicht nicht ganz so derb. Aber schließlich kommt hier erschwerend hinzu, dass es dem großen Shakespeare an den Kragen geht. Autsch.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s