Kleine Henry Cavill Retrospektive

Das hübscheste Gesicht in The Tudors gehörte keiner Lady, sondern Henry Cavill in der Rolle des Charles Brandon. Bisher musste Mr. Cavill in erster Linie als supporting actor sein Dasein fristen, was sich vermutlich bald ändern wird, denn – tadaaa! – er wird der lang gesuchte neue Superman sein. Ihr habt es sicher schon gehört oder gelesen. Außerdem wird dieses Jahr Tarsem Singhs Immortals in die Kinos kommen, worin er die Hauptrolle des antiken Helden Theseus spielt, die Zukunft sieht also rosig aus für Henry. Gilt es etwa zu befürchten, dass er zukünftig nur noch als muskelbepackter Action-Star unterwegs ist und nie mehr als rüschenverzierter Gentleman? Verabschieden wir uns also vom Nebendarsteller und erinnern uns an folgende Kostümfilm-Produktionen, in denen der zukünftige man of steel die Leinwand verschönerte:

2002, Monte Christo

als Albert Mondego. Wie es verschiedentlich hieß, habe die Twilight-Autorin Stephenie Meyer den Film gesehen und sich niemand anderen als Henry Cavill für die Rolle des Edward Cullen vorstellen können. Für eine gewisse Zeit blieb Henry ihr Wunschkandidat, aber als Twilight schließlich gedreht wurde, war er bereits zu alt für den Part.

 

2003, I Capture The Castle

als Stephen Colley. Henry Cavill, mal wieder in kleiner und feiner Nebenrolle, spielt unglaubwürdigerweise den unterlegenen Liebes-Rivalen von Henry Thomas. Ja, klar. Übrigens: Die wirklich tolle Rose Byrne spielt auch mit!

 

2006, Tristan und Isolde

als Melot. Glückwunsch, sowohl Hauptdarsteller James Franco als auch Henry Cavill haben über kurz oder lang die Kurve gekriegt. Franco ist momentan der erfolgreichere von beiden, vielleicht auch der interessantere Typ. Und in der Mittelalterschmonzette war er als Tristan auch der Attraktivere. Aber da Henry ja unser Action-Star in spe ist, ziert diesen Beitrag sein ansehnliches Profil in der Rolle des Melot (siehe oben).

 

2007, Stardust

als Humphrey.  Ähm, man sagt einen schönen Menschen kann nichts entstellen. Diese Aufmachung von Henry ist leider die berühmte Ausnahme der Regel. Geht gar nicht. Hab den Film auch nie gesehen, ist ja schließlich Fantasy. Auf jeden Fall ist blond offenbar auch nicht seine Farbe, was man durchaus als Kompliment verstehen kann.

 

2007-2010, The Tudors

als Charles Brandon. Seine bekannteste Rolle, der er sicher viel zu verdanken hat. Man liebte und man hasste ihn und ständig wurde gestritten, ob Jonathan Rhys Meyers oder Henry Cavill der bessere *ähem* Schauspieler sei.

 

 

 

Coming up:

Auf dem Weg zum man of steel in Immortals ………………Und bald als Clark Kent in Superman

5 Kommentare zu “Kleine Henry Cavill Retrospektive

  1. juli sagt:

    wie, du kennst stardust nich? unbedingt angucken! wie ulli neulich bemerkte: keiner flirtet schöner mit käpt’n shakespeare (robert deniro) als henry cavill, während sienna miller sauertöpfisch danebensitzt. der film ist echt zum schießen. das schönste märchen für große mädchen seit „die braut des prinzen“. viel spaß beim entdecken und wegkringeln!

    • Tinka sagt:

      Oh, na dann danke für den Tip. Ich dachte immer, das wäre so was wie Narnia. Dafür habe ich nämlich überhaupt nichts übrig. Aber wenn du und Ulli den Film empfehlen, dann kann ich natürlich nicht länger zögern. ^^

      LG

      • juli sagt:

        keine ahnung. habe narnia magels interesse garnicht erst gesehen, kann also parallelen nicht gänzlich ausschließen. aber: es sind erwachsene darsteller, ganz bestimmt (größtenteils) erwachsene witze (gute witze!) und keine überdimensionalen löwen dabei. war doch ein löwe in narnia, oder?

        lass hören, wies dir gefallen hat, bin gespannt.

        lg,
        anna

  2. juli sagt:

    PS: außerdem zeigt dir rolle in „Stardust“, dass der herr humor hat. und komödiantisches timing. das spricht doch für ihn und macht die haarfarbe auch wieder wett. ;o)

  3. Tinka sagt:

    Humor hat er definitiv, ansonsten hätte er das hier ( http://www.youtube.com/watch?v=iCSBLkKwSvo ) nicht überlebt. Auweia…
    Versuche mal am WE in Stardust reinzuschauen. Habe übrg. Narnia auch nie gesehen. Sprechende Tiere sind nicht so mein Ding. Außer bei der Fantastische Mr. Fox.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s