Krönungskleid von Queen Elizabeth II.

Da gerade auf Phoenix eine Dokumentation über das TV-Ereignis der Krönung Elizabeth‘ II.  läuft, habe ich parallel dazu nach Informationen über ihr Krönungskleid gesucht. Immerhin stand es im Mittelpunkt der weltweiten Aufmerksamkeit am damaligen 2. Juni 1953. Designer des Krönungskleids war Norman Hartnell, der auch das Hochzeitskleid der Königin einige Jahre zuvor kreierte. Elizabeth II. wünschte sich ein wenig Farbe, damit das Krönungskleid ihrer Hochzeitsrobe nicht zu ähnlich sähe. Daher verzierte Hartnell das Kleid mit bunten Stickereien, welche die Embleme des Commonwealth darstellten. Zuvor recherchierte er ausführlich die Geschichte der coronation gowns – der Krönungsroben – und bereitete sich darauf vor, mit dieser Kreation sein Meisterstück zu schaffen. Insgesamt wurde das Design neun mal geändert, bevor die Queen mit dem Ergebnis zufrieden war.

Auf dieser Seite gibt es einige schöne Fotos des Krönungskleids, auf denen man die aufwendigen Verzierungen und Stickereien sehr gut erkennen kann. Wie es in der Doku hieß, wurden für die Dekoration echte Perlen und Diamanten benutzt, um eine bestmögliche Wirkung bei der weltweiten Fernsehübertragung zu erzielen. Entsprechend kostbar ist dieses historische Kleidungsstück, welches im Kensington Palace in der Royal Ceremonial Dress Collection ausgestellt wird. (Die Ausstellung ist wegen Modernisierungsarbeiten am Palast momentan geschlossen.)

 

4 Kommentare zu “Krönungskleid von Queen Elizabeth II.

  1. juli sagt:

    danke für den unerwarteten artikel. mei, was für ein pomp. aber so richtig rockt das nicht, oder? naja. haben höfische sachen wohl so an sich.

    was macht eigentlich dein iconic movie costume of the week? außer, von mir vermißt zu werden?

    lg,
    anna

  2. Tinka sagt:

    Nein, es „rockt“ in der Tat nicht. ^^ Daher passt es aber ganz gut zu Elizabeth 2.0, denn sie ist ja alles andere als progressiv, nicht nur in modischen Fragen.
    Iconic movie costume – irgendwie fehlt mir die Zeit und der Elan, hier eine wirkliche Regelmäßigkeit aufrecht zu erhalten. Wenn ich nicht gerade Urlaub habe, mangelt es in meiner Freizeit oft an Inspiration. Außerdem störte mich die englische Bezeichnung und ich hab nichts griffiges aus der Landessprache gefunden. Englisch scheint so viel webaffiner zu sein. Vielleicht sollte ich einfach ein movie costume of the month draus machen, um den Zeitdruck zu minimieren. Oder eben Filmkostüm des Monats. Ach, hört sich das öde an. Ich muss mal in einer ruhigen Minute brainstorming machen, wo wir schon wieder beim Thema wären…

    LG😀

    • juli sagt:

      wie wärs mit dem fashionablen filmfundstück des monats? ich weiß, ich weiß, ich habe ein kleine, allzu offensichtliche schwäche für alliterationen… aber immerhin kann man – tarantino sei dank – den ausdruck fashionable geradezu als neudeutsch durchgehen lassen ;o) ich war jedenfalls fast schon gewillt, die ikonen-galerie abzuspeichern. hab aber eh zu spät angefangen.

      das mit der fehlenden inspiration kann ich verstehen, aus einem blog kriegt man ja mitunter noch weniger feedback, als im forum… lass uns doch (im übertragenen sinne) gemeinsam frust schieben. ich muss nur noch meine „john-hughes-finest“-sammel-DVD wieder finden und schon kanns losgehen.

      • Tinka sagt:

        Sehr gute Idee. ; )
        Das mangelnde Feedback find ich nicht so tragisch, immerhin poste ich ja sehr unspektakulär und wenig provokativ, daher wundert mich das nicht. Ich schätze auch, dass ich in englischer Sprache mehr Leute erreichen würde, da gibt es wohl mehr Kostümfilmbuffs, aber es muss ja auch was für die arme deutschsprachige Minorität geben.
        Ich ärger mich nur über einige nicht umgesetzte Ideen, die ich ab und an doch habe, aber einfach aus zeitlichen Gründen nicht gebacken bekomme.

        Die Rubrik wird aber wieder eröffnet. ^^

        Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s