Kinostart für „Goethe!“

Ab morgen, 14. Oktober ist es soweit. GOETHE!, ein Film von Philipp Stölzl, kommt bundesweit in die Kinos. Darauf haben Deutschlands Schüler gewartet, allerdings dürfte der Streifen es schwer haben, mit dem interaktiven Rap-Hörbuch über Goethe und Schiller zu konkurrieren. Denn es wird zwar gesoffen in Goethe!, aber mitnichten gerappt. Ich weiß nicht, ob man da nicht noch mehr auf das Publikum hätte zugehen sollen.  Alternativ haben Somersault einen Titel hingehaucht, nicht gerade ein Reißer, aber wenigstens keine Klassik aus dem Musikunterricht. Und immerhin kann auch endlich die Frage geklärt werden, ob der verkannte Poet aus dem Trailer doch noch Erfolg haben wird als Dichter und Dramatiker. Ehrlisch, isch guck mir den an, isch schwörs!

Ein Kommentar zu “Kinostart für „Goethe!“

  1. Erika sagt:

    Der Film stellt eine Geschichte mit Charme, Romanik und damit verbundenem Herzschmerz. Es ist eine spannende Unterhaltung, besonders für die Romantiker und Literaturfans. Der Film nähert uns die Persönlichkeit des Dichters an und stellt ihn zugleich als einen „normalen“ Menschen, der liebt und leidet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s