Gerüchte und Ankündigungen

Die Einführung einer eher delikaten Erfindung, nämlich die des Vibrators, wird anscheinend ab Oktober von Tanya Wexler unter dem Titel Hysteria in London verfilmt. Im viktorianischen England wird Maggie Gyllenhaal die Tochter eines Doktors (Jonathan Pryce) spielen, der zusammen mit einem Kollegen (Hugh Dancy) an der Heilung hysterischer Frauen experimentiert. Insofern nähert sich die Produktion thematisch der Verfilmung A Dangerous Method an, in der das Wirken des Großmeisters der Psychoanalyse, Dr. Sigmund Freud, bebildert wird, welcher dann sozusagen die Hysterie-Forschung für obsolet erklärt.

Außerdem hieß es vor einer Weile, dass eine weitere Lancelot-Verfilmung unter dem Titel Man Of Arms geplant sei. Dabei solle es vor allem um die Geschehnisse nach dem Fall von Camelot und King Arthurs Tod gehen. Aber nichts genaues weiß man nicht und von eventueller Besetzung konnte ich bisher auch nichts finden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s