Roland Emmerich dreht „Anonymous“

Und zwar in Babelsberg. Und für nur 30 Millionen Dollar Produktionskosten. Und außerdem ist es kein Weltuntergangsmovie, sondern eine historische Kriminalgeschichte im elisabethanischen England, namens ANONYMOUS. Es geht um nicht weniger als die Frage, wer einige der bekanntesten Shakespeare Dramen (darunter Romeo und Julia oder Hamlet) wirklich verfasst hat, denn deren Herkunft aus der Feder des berühmten Dramatikers gilt als nicht gesichert. Erfreulicherweise hieß es auf einer Pressekonferenz am Donnerstag, dass der Film neben der Autorenfrage den Fokus auf die Herrscherin legt, was mich als Elizabeth-Fan natürlich besonders freut. Diese wird gespielt von Vanessa Redgrave, ihre jüngere Ausgabe wird von Joely Richardson verkörpert. Mit dabei ist außerdem Rhys Ifans, der den gesuchten Anonymous, den Earl of Oxford, geben wird. Weitere Infos findet ihr hier und hier.

Bildquelle

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s