Rachel Weisz als Hypathia in „Agora“

bild-43Zurück ins römisch besetzte Alexandria des 4. Jahrhunderts führt uns Alejandro Amenábars Produktion AGORA mit Rachel Weisz in der Hautprolle als berühmte Philosophin und Atheistin Hypathia. Deren ägyptischer Sklave (Max Minghella) tritt der wachsenden Gemeinschaft der Christen bei und verliebt sich in seine Herrin. Genaueres über die Geschichte des Filmes konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen und auch der Teaser sagt nicht wirklich viel über die Story aus. Sobald es Neuigkeiten dazu gibt, werde ich hier darüber informieren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s